Insektenwelt – wie eine Seite entsteht

August 27, 2015

Es ist Ende des Monats und die vierte Episode sollte eigentlich online sein. Das hat vor allem deshalb nicht geklappt, weil es doch deutlich zeitaufwändiger war, diese vorerst letzte Episode auf Papier zu bringen. Ich bin aber zuversichtlich, dass sie Anfang des kommenden Monats wie die letzten Episoden bei mycomics.de erscheint.

Bis dahin möchte ich hier mal zeigen, wie eine Seite INSEKTENWELT entsteht, und das am Beispiel der fünften Seite der zuletzt erschienenen dritten Geschichte.

Los geht’s, natürlich, mit dem Schreiben der Geschichte. Ich fühle mich am wohlsten, wenn ich zu den geschriebenen Worten direkt Bilder zu Papier bringe, daher sieht das “Comics schreiben” bei mir so aus:

insektenwelt_wip_00_800px

Diese Scribbles mache ich in ein A5-Skizzenbuch (Hahnemühle Bamboo), die Zeichnungen sind A6 groß mit ausreichend Raum drumherum, um im Zweifel auch ausführlichere Text-Ideen drumherum schreiben zu können.

Diese Scribbles mache ich für eine ganze Geschichte, bis ich mit dem Ablauf zufrieden bin. Dann nehme ich einen A4-Zeichenkarton (Hahnemühle Nostalgie) und zeichne mit einem blauen Buntstift grob die Geschichte vor. Die wird dann erstmal gelettert und mit Panelrahmen versehen:

insektenwelt_wip_01_800px

Als nächstes, man sieht es oben schon, zeichne ich mit mehr oder weniger sauberen Linien alles, was wichtig ist. Danach definiere ich die Schwarzflächen:

insektenwelt_wip_02_800px

Das wäre nun normalerweise der Stand, der eingescannt, blaugedruckt und getuscht würde. Da mir dafür aber das Equipment fehlt (und ich bisweilen leichtsinnig bin), tusche ich direkt auf die Bleistiftzeichnung, ohne eine Sicherheitskopie zu machen.

Vor dem Tuschen nehme ich einen Radierknet und rolle den einmal konsequent über die Seite rüber. Der Radierknet nimmt dabei das überschüssige Graphit vom Blatt ab, stehen bleibt ein leichtes Grau.

Alles Schwarze tusche ich nun mit Feder und Pinsel (wobei letzterer häufig nur zum Ausfüllen größerer schwarzer Flächen herangezogen wird):

insektenwelt_wip_03_800px

Man sieht: ich tusche nicht alles, was ich vorher bei der Bleistiftzeichnung “ausgemalt” habe. Denn im nächsten, finalen manuellen Schritt nehme ich schwarze Aquarellfarbe und arbeite Graustufen in die Zeichnungen ein:

insektenwelt_wip_04_800px

Damit ist die Seite dann fertig und wird hochaufgelöst eingescannt.

Gescannt wird in RGB, damit ich die blauen Linien der Verzeichnung löschen kann. Dafür benutze ich den Kanalmixer von Photoshop, indem ich dort den Blau-Kanal anwähle und im ‘monochrom’-Modus “Blau” auf ‘0’ setze. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, die Vorzeichnungslinien zu löschen.

Das Ergebnis ist ein schwarzweißes Bild, in dem ich mit einer Gradationskurve den Kontrast anziehe, um Schwarz schwarz und Weiß weiß zu bekommen. Hier und da wird dann noch ein bißchen gepinselt, kleinere Fehler korrigiert.

Um nun noch ein bißchen Farbe in die ganze Sache zu bringen, ohne lange kolorieren zu müssen (was zeitlich nicht drin ist im Moment), färbe ich die Graustufen noch mit der selektiven Fatbkorrektur grün, und fertig ist der Lack:

insektenwelt_wip_05_800px

So, und nun wende ich mich wieder der vierten Episode zu. Die befindet sich aktuell im Stadium “Bleistiftlinien ohne Schwarzflächen”, also kann ich nächste Woche wieder Feder und Pinsel schwingen. Da freu ich mich schon drauf, mit der Tusche bekommt eine Zeichnung nochmal nen ganz anderen Look. Mehr dann, wenn die Story fertig ist.

Kleiner Lese-Tipp noch, der mich bei der Arbeit an der aktuellen Episode inspiriert hat: Seit kurzem erhältlich ist das neue Werk von Frank “Spong” Plein, ‘Der Eigene Strich’. Wie alle Bücher von Spong schon aufgrund der Sprache eine unterhaltsame Lektüre, kann man wie aus den meisten Ratgebern hier und da nützliche Hinweise und Ideen herausziehen. Kann man mal reinlesen :) (hier bei Amazon bestellbar –> Link)

Insektenwelt – Episode 3

Juli 28, 2015

Diesen Monat wurd’s schon knapp, aber ich hab’s noch geschafft: heute ging die dritte Episode von Insektenwelt bei mycomics.de online :)

insektenwelt-magazin_01_a4_cc.indd

Und auf diese Episode bin ich ziemlich stolz, ich halte sie für meine beste Geschichte bisher. Inhaltlich ist sie ausgewogener als die beiden vorherigen Episoden, die zu Teil etwas “voll” wirken. Und strukturell habe ich (wie ich finde mit Erfolg) versucht, nicht stumpf von A nach B zu erzählen, sondern etwas verschachtelter vorzugehen.

Aber lest selbst, hier findet Ihr die Geschichte –> INSEKTENWELT Episode 3 bei mycomics.de

Dass diese Episode so gut geworden ist war bisher auch der maßgebliche Grund, weswegen ich bei der vierten Geschichte so blockiert war. Das Gefühl, diese Qualität halten zu müssen, war schon ziemlich blockierend. Aber davon hab ich mich jetzt einfach gelöst. Ich betrachte diese dritte Episode einfach als Glückstreffer und hab die vierte jetzt einfach wieder, wie die ersten beiden Geschichten, locker runtererzählt. Gestern hab ich die Scribbles abgeschlossen, jetzt versuche ich, tatsächlich bis Ende des Monats August fertig zu werden. Ist ein bißchen unrealistisch, aber versuchen kann ich’s ja.

Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden :)

Insektenwelt – Episode 2

Juni 25, 2015

image

Die Abenteuer von Marian Fliegenreiter gehen in die zweite Runde, heute ist die zweite von vier Episoden bei mycomics.de an den Start gegangen –> Insektenwelt Episode 2 bei mycomics.de

Diesmal sieht er sich unvermittelt mit Beunruhigendem aus seiner Heimat konfrontiert und muss sich wieder mit linken Gestalten rumärgern.

Während in der ersten Episode noch eher der Fokus auf dem Helden lag, hab ich hier versucht, ein bißchen mehr über das Leben in der Insektenwelt zu zeigen. Vor allem das Zeichnen von Fachwerk macht viel Spaß, auch wenn da sicherlich noch Entwicklungspotential ist. Aber das hab ich auch bei Figuren, daher gibt es noch viel zu lernen :)

Die dritte Geschichte, ich schrieb es schon, ist auch schon fast fertig und kommt Ende Juli. Für die vierte Geschichte hab ich einen neuen Ansatz gefunden, der sich ganz gut anging. Dann aber las ich ein Zitat von F. Scott Fitzgerald:

Find your key emotion; this may be all you need to know to find your short story.

Und nun sitz ich hier und versuche, mir eben jene Schlüsselemotion gewahr zu machen. Schließlich soll am Ende von den vier Geschichten ja etwas mehr hängen bleiben als “war ganz nett”. Es bleibt fordernd…

Comicforum Artbattle 2015 – Mexican Standoff

Juni 2, 2015

Es war mal wieder Zeit für einen ordentlichen Artbattle im Comicforum, und vor knapp 3 Monaten rief Jot genau diesen aus. Dieses Mal in einem neuen Modus: alle angemeldeten Charaktere sollten in einem Bild erledigt werden (mehr dazu hier).

Und da genügend Zeit dafür gegeben wurde, hab ich auch diesmal wieder mein Können in den Ring geworfen. Alle Gegner in einem Bild fertig zu machen war zwar eine harte Nuss, hat mich aber dazu geführt, mal endlich einen Bewegungsablauf in einem Bild zeichnen zu können. Das hatte ich lange schonmal vor, mich hat es immer wieder begeistert, wenn ich beispielsweise bei Spider-Man solche Seiten gesehen habe (Steve Skroce begeisterte mich seinerzeit damit, leider find ich keine Beispiele im Internet). Also hab ich mich drangesetzt und dieses Bild gezeichnet:

cf-artbattle_2015_final_1200px_v01

Hier könnt Ihr sehen: ich hab das Gebäude mit Blau vorgezeichnet, die Bewegung mit Rot. Und nachher drüber getuscht und laviert.

Der Artbattle ist jetzt in der Abstimmungsrunde, drüben im CF: Artbattle Swordfight – Mexican Standoff

Vier weitere Beiträge sind dort zu sehen, unter anderem pures Augenpulver von Andreas Dietz (der meinem Helden denkwürdige Farben angezogen hat).

Bis zum 8.6. kann man noch abstimmen :)

Insektenwelt: Es geht los!

Mai 27, 2015

Lange hab ich daran gewerkelt, jetzt ist es endlich an der Zeit, die Geschichten auf die Leserschaft loszulassen:

Am heutigen Mittwoch geht die erste “Insektenwelt”-Kurzgeschichte bei mycomics.de online. Juhuuu :)

Diese erste Episode ist der Start in eine 4-teilige Reihe von jeweils 7-seitigen Kurzgeschichten, die aufeinander aufbauen.

Die Idee entspringt meinem letzten 24h-Comic, in dem ich das Setting mit den riesigen Insekten das erste Mal genutzt hab. Nun bin ich mit dem 24h-Comic, wie er sich während der 24 Stunden entwickelt hat, nicht mehr zufrieden. Aber das Thema hat mich nicht losgelassen. Und so gibt es jetzt eben Kurzgeschichten aus der Welt der überlebensgroßen Kerbtiere.

Hier ist das erste Panel der ersten Geschichte. Der Hilferuf ist noch aus dem 24h-Comic übernommen, danach entwickeln sich die Ereignisse aber sehr anders :)

insektenwelt-magazin_01_a4_cc.indd

Die ganze Geschichte könnt Ihr auf mycomics.de lesen. Viel Spaß dabei :)

Die folgenden Episoden werde ich im Laufe des Sommers, wahrscheinlich im monatlichen Rhythmus, veröffentlichen. Drei von vier Geschichten sind zwar schon quasi fertig, die vierte aber musste ich nochmal komplett verwerfen. Also brauch ich da noch ein bißchen Luft, um die fertig zu stellen.

Mehr dann, wenn die nächste Geschichte erscheint :)

Insektenwelt – noch ein Heldenbild

März 19, 2015

Lang nichts mehr passiert hier, was daran liegt, dass ich nichts repräsentatives zu zeigen hab.

Heute aber mal wieder eine schnelle Zeichnung des Insektenwelt-Helden, den ich zuletzt schonmal gepostet hab. Diesmal in Action, weil er in dem neuen Comicforum-Artbattle mitkämpfen wird. Und da muss ich ja schon vorher ein bißchen Angst einjagen als mit so nem rumstehenden Recken ;)

insektenwelt_visual_chara_cf-artbattle_2015_800pxhoch

Mehr von Insektenwelt gibt’s hoffentlich demnächst, spätestens aber im Sommer. Dann sollen 4 Kurzgeschichten online gehen. Mehr dann.

Insektenwelt – Heldenbild

November 3, 2014

Insektenwelt, das kleine Nebenprojekt, an dem ich abseits der APOKALYPSE arbeite, wächst weiter. Letzte Woche hab ich dafür ein weiteres Bild des Helden gezeichnet:

titel_idee_2014-10-27_web

Das Bild habe ich dann einem Experten für Insekten gezeigt, der direkt mal anmerkte, dass ich beim Verständnis für Anatomie von Insekten noch ein bißchen Nachholbedarf habe, weswegen ich das Bild nochmal neu zeichnen muss. Für’s erste reicht’s aber erstmal :)

FUCK YEAH – Kalender 2015

September 29, 2014

Vorletztes Jahr gab’s einen, letztes Jahr auch, und für nächstes Jahr hat Schlogger wieder einen zusammenorgansisiert: den großen “FUCK YEAH”-Wochenkalender. Einziger Unterschied 2015: diesmal hab ich auch mitgemacht :)

Ich hatte die Ehre, mit meinem Zwerchfell-Herausgeber Christopher “Piwi” Tauber das Motiv “Herbstanfang” zu illustrieren. Ich habe die Vorzeichnung gemacht, die sich Piwi und ich zusammen bei einem Telefonat überlegt haben:

fuckyeah2015_herbst_rohscan_800pxhoch

Piwi hat das Bild dann getuscht, die Grundkolorierung gemacht und ich dann wieder das Finish. Im Comicforum habe ich dazu einen “Work in Progress”-Thread gemacht, in dem von der ersten Skizze bis zum kolorierten Bild die wichtigsten Schritte nachzuvollziehen sind :)

Heute sind die Daten zu Schlogger gegangen, die den Kalender zusammenschraubt. Und die hat gut zu tun: für den Kalender hat sie insgesamt 69 Illustratoren und Comiczeichner verpflichten können. Diese sind

Adrian vom Baur – Angela Wittchen – Anna “Apfelhase” Süßbauer – Beni Merk – Buddelfisch – Christian Kotz – Christian Nauck – Christopher “Piwi” Tauber – Dagmar Gosejacob – David Malambré – Def Füleki – Dominik “Pete” Wendland – Eva Yabai – Eve Jay – Fabia Zobel – Flavia Scuderi – Hillerzeder – Irina Zinner – Isabell Ristow – JARoo – Jeff Chi – Jo Lott – Johannes “Beetlebum” Kretzschmar – Joscha Sauer – Kaja “Anthea” Reinki – Karoline Pietrowski – Katharina Netolitzky – Katja Klengel – Felder – Kerstin “Noody” Buzelan – Lew Bridcoe – Lisa Neun – Lomp – Maja Verfondern – Maren Collet – Mario Bühling – Martin Rathscheck – Marvin Clifford – Max Fiedler – Michael Roos – NiGuNeGu – Olaf Albers – Olga “Asu” Andriyenko – Olivia Vieweg – Pengboom Society – Piers Goffart – Ralf Marczinczik – Sandra Brandstätter – Sarah Burrini – Sarah Stowasser – Sascha Wüstefeld – Schlogger – Simone Kesterton – Stefanie Kick – Stew & Timo (Illustrie) – TeMeL – Tim Gaedke – Tobi Dahmen – Ulf Salzmann – Vanessa Drossel – Vero Mischitz – Yinfinity

Der Kalender kann jetzt auch schon bei Kwimbi oder hier bei mir vorbestellt werden. Das gute Stück wird A5 groß sein, jede Woche ist illustriert und dazu gibt es weitere hübsche Bilder, wie eben das von Piwi und mir eines ist. Kostenpunkt für den einzelnen Kalender: 18 €s.

Wer also noch ein schönes Geschenk sucht… es geht ja steil auf Weihnachten zu ;)

*Neues* Projekt – “Insektenwelt”

September 8, 2014

Seit der Geburt von Kind2 hat sich in Sachen Comics relativ wenig getan bei mir, weil mir schlicht die Zeit fehlt, zuhause an Comicseiten zu arbeiten. Dafür habe ich zuletzt in den Mittagspausen wieder an einer Kurzgeschichte gearbeitet, die den Auftakt bilden soll zu einer Reihe Geschichten. Doch dazu mehr, wenn die erste Geschichte fertig ist.

Mein Protagonist dieser ersten Geschichte ist derselbe wie schon in meinem letzten 24h-Comic. Das hat aber einfach den Grund, dass mir das Setting dieses letzten 24h-Comics (den Ihr hier auf mycomics.de lesen könnt) einfach viel zu gut gefiel, als dass ich es einfach so fallenlassen wollte. Nur die Ausführung der Geschichte gefiel mir halt nicht mehr. Deswegen wird das jetzt anders erzählt.

Hier sind aber schonmal Marian Fliegenreiter und seine Fliege Tess :)ImageMehr demnächst, wenn die Geschichte fertig ist.

 

 

Black Label 3 – Leseprobe

August 8, 2014

Es war im Juni 2014, und in Erlangen fand der 16te Internationale Comic-Salon statt. Ich hatte extra für den Salon eine kleine 32-Seiten-Geschichte geschrieben und gezeichnet, die vom Zwerchfell-Verlag veröffentlicht wurde. Nur: keiner hat’s mitgekriegt. Denn ich hab leider versäumt, im Vorfeld ein bißchen die Werbetrommel zu rühren.

ZUM GLÜCK war das ja nicht die einzige Chance, die Geschichte erstehen zu können. Denn bei Deutschlands bestem Webcomics-Shop Kwimbi.de kann das Heft jetzt geordert werden –> Black Label 3 bei Kwimbi . Und damit Ihr wisst, was Ihr da eigentlich geboten bekommt, gibt’s hier eine kleine Leseprobe: die ersten 8 Seiten aus “Das erste Date (seit langem)” :)

black-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.indd

black-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.inddblack-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.inddblack-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.inddblack-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.inddblack-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.inddblack-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.inddblack-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.inddblack-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.indd

 

 

black-label_3_tillfelix_leseprobe_cs3_148x210.indd


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 295 Followern an