Posts Tagged ‘Tusche’

NIHILUS KINDER – Aktuelles

April 11, 2017

Letztes Jahr vor dem Inktober hatte ich ja schonmal von dem Projekt NIHILUS KINDER berichtet. Es ist eine Kreation von Christian Hillmann und mir, und nachdem es für lange Jahre auf Eis lag (vor allem wegen meiner intensiven Arbeit an der APOKALYPSE), haben wir eine neue Kurzgeschichte geschrieben und gezeichnet.

Diese hat mit dem 24h-Comic, in dem NIHILUS das erste Mal auftauchte, inhaltlich nix zu tun, erweitert aber das Setting um mindestens eine Figur, die noch häufiger auftreten soll, wenn es tatsächlich mal dazu kommt, dass aus der Idee eine richtige Geschichte wird.

Die Geschichte besteht aus einer Rahmen- und einer Visionssequenz, die in sehr unterschiedlichen Stilen ausgearbeitet sind. Die Rahmensequenz im titelgebenden Haus der Lügen, das Nihilus aufsucht, ist sehr grafisch und minimalistisch gehalten, während die Vision mit Aquarell-Graustufen gemalt ist.

Stellvertretend für die Rahmensequenz sei hier die erste Seite gezeigt:

nihilus_haus_der_luegen_wp_bild1

Die Vision sieht demgegenüber so aus wie das folgende Panel:

nihilus_haus_der_luegen_06_test

Und wie in den beiden letzten INSEKTENWELT-Geschichten konnte ich auch in „Haus der Lügen“ wieder eine Reminiszenz an eine bekannte Comicgeschichte/einen berühmten britischen Comiczeichner unterbringen:

nihilus_haus_der_luegen_wp_bild2

Man klaut halt, wo man kann 😉

NIHILUS KINDER: DAS HAUS DER LÜGEN ist gerade in der 10ten Ausgabe von WHOA COMICS erschienen. Dem ein oder anderen Leser dürfte der Name schon ein Begriff sein, wurden doch doch auch schon die ersten vier Episoden meiner INSEKTENWELT veröffentlicht.

100_0

Neben NIHILUS sind in dem Heft Geschichten enthalten von Andreas Butzbach, Kristina Gehrmann, Aljoscha Jelinek/Jo Lott (letzterer ist auch für das abgefahrene Cover verantwortlich) und Martin Zen/Chris Kohler.

Bestellen könnt Ihr WHOA COMICS 10 wie immer im Whoa-Shop 🙂

Inktober2016 – Woche 2

Oktober 17, 2016

Woche zwei des Inktober:

inktober2016_8inktober2016_9inktober2016_10

inktober2016_11

inktober2016_12

inktober2016_13

inktober2016_14inktober2016_15inktober2016_16

Warmzeichnen für Erlangen 2016

Mai 23, 2016

Im Hinblick auf den am Donnerstag beginnenden Comic-Salon hab ich mich ein bißchen warmgezeichnet, wenn es in den letzten Tagen die Möglichkeit dazu gab. Ein Bild davon ist dieses:

rogue_fuer_tilman_2016 Kopie

Der ein oder andere mag es kennen: es handelt sich um eine Interpretation des Covers von Uncanny X-Men #171, dem ersten Auftritt des Charakters Rogue. Es war 2010, da bat mich Tilman Stieve beim Comic-Salon, ob ich ihm dieses Cover abzeichnen würde. Da ich das Cover vorher nicht kannte und nur auf meinem Mini-Handy angucken konnte, hat er mir das Heft kurzerhand auf dem Flohmarkt in Erlangen besorgt und geschenkt.

Ich hab es zwar damals schonmal gezeichnet, aber es war nicht gut. Also hab ich das Ding zum Warmzeichnen einfach nochmal gemacht 🙂

Comicforum Artbattle 2015 – Mexican Standoff

Juni 2, 2015

Es war mal wieder Zeit für einen ordentlichen Artbattle im Comicforum, und vor knapp 3 Monaten rief Jot genau diesen aus. Dieses Mal in einem neuen Modus: alle angemeldeten Charaktere sollten in einem Bild erledigt werden (mehr dazu hier).

Und da genügend Zeit dafür gegeben wurde, hab ich auch diesmal wieder mein Können in den Ring geworfen. Alle Gegner in einem Bild fertig zu machen war zwar eine harte Nuss, hat mich aber dazu geführt, mal endlich einen Bewegungsablauf in einem Bild zeichnen zu können. Das hatte ich lange schonmal vor, mich hat es immer wieder begeistert, wenn ich beispielsweise bei Spider-Man solche Seiten gesehen habe (Steve Skroce begeisterte mich seinerzeit damit, leider find ich keine Beispiele im Internet). Also hab ich mich drangesetzt und dieses Bild gezeichnet:

cf-artbattle_2015_final_1200px_v01

Hier könnt Ihr sehen: ich hab das Gebäude mit Blau vorgezeichnet, die Bewegung mit Rot. Und nachher drüber getuscht und laviert.

Der Artbattle ist jetzt in der Abstimmungsrunde, drüben im CF: Artbattle Swordfight – Mexican Standoff

Vier weitere Beiträge sind dort zu sehen, unter anderem pures Augenpulver von Andreas Dietz (der meinem Helden denkwürdige Farben angezogen hat).

Bis zum 8.6. kann man noch abstimmen 🙂

Insektenwelt: Es geht los!

Mai 27, 2015

Lange hab ich daran gewerkelt, jetzt ist es endlich an der Zeit, die Geschichten auf die Leserschaft loszulassen:

Am heutigen Mittwoch geht die erste „Insektenwelt“-Kurzgeschichte bei mycomics.de online. Juhuuu 🙂

Diese erste Episode ist der Start in eine 4-teilige Reihe von jeweils 7-seitigen Kurzgeschichten, die aufeinander aufbauen.

Die Idee entspringt meinem letzten 24h-Comic, in dem ich das Setting mit den riesigen Insekten das erste Mal genutzt hab. Nun bin ich mit dem 24h-Comic, wie er sich während der 24 Stunden entwickelt hat, nicht mehr zufrieden. Aber das Thema hat mich nicht losgelassen. Und so gibt es jetzt eben Kurzgeschichten aus der Welt der überlebensgroßen Kerbtiere.

Hier ist das erste Panel der ersten Geschichte. Der Hilferuf ist noch aus dem 24h-Comic übernommen, danach entwickeln sich die Ereignisse aber sehr anders 🙂

insektenwelt-magazin_01_a4_cc.indd

Die ganze Geschichte könnt Ihr auf mycomics.de lesen. Viel Spaß dabei 🙂

Die folgenden Episoden werde ich im Laufe des Sommers, wahrscheinlich im monatlichen Rhythmus, veröffentlichen. Drei von vier Geschichten sind zwar schon quasi fertig, die vierte aber musste ich nochmal komplett verwerfen. Also brauch ich da noch ein bißchen Luft, um die fertig zu stellen.

Mehr dann, wenn die nächste Geschichte erscheint 🙂

*Neues* Projekt – „Insektenwelt“

September 8, 2014

Seit der Geburt von Kind2 hat sich in Sachen Comics relativ wenig getan bei mir, weil mir schlicht die Zeit fehlt, zuhause an Comicseiten zu arbeiten. Dafür habe ich zuletzt in den Mittagspausen wieder an einer Kurzgeschichte gearbeitet, die den Auftakt bilden soll zu einer Reihe Geschichten. Doch dazu mehr, wenn die erste Geschichte fertig ist.

Mein Protagonist dieser ersten Geschichte ist derselbe wie schon in meinem letzten 24h-Comic. Das hat aber einfach den Grund, dass mir das Setting dieses letzten 24h-Comics (den Ihr hier auf mycomics.de lesen könnt) einfach viel zu gut gefiel, als dass ich es einfach so fallenlassen wollte. Nur die Ausführung der Geschichte gefiel mir halt nicht mehr. Deswegen wird das jetzt anders erzählt.

Hier sind aber schonmal Marian Fliegenreiter und seine Fliege Tess 🙂ImageMehr demnächst, wenn die Geschichte fertig ist.

 

 

Gilgamesch Adventures Runde 5: Panel im Prozess

März 24, 2014

Die Arbeit an der Gilgamesch-Geschichte für JAZAM! Vol. 9 „Helden“ nähert sich dem Ende. Ich möchte nicht zuviel preisgeben, deswegen zeige ich hier erstmal nur ein weiteres Panel aus der Geschichte, das ich aber sehr gelungen finde. Die ganze Seite übrigens, mit einem tollen Bild, wie Gilgamesch und Enkidu den Drachen Chumbaba bekämpfen… aber das zeig ich vielleicht ein andermal.

Hier erstmal das Bild, wie die beiden Helden nach dem Kampf wieder nach Hause floßen. Links mein Scribble, in der Mitte Marcos Bleistiftzeichnung, rechts meine Tusche-/Aquarellzeichnung:

gilgamesch_jazam9_s03p3_vergleich

 

Gilgamesch Adventures Runde 4: Tuschezeichnung

Februar 19, 2014

3 Wochen ist es her, dass ich die bleistift-gezeichnete Seite von Marco überreicht bekam. Ich hab ein bißchen geübt, und musste mich noch sehr reinfummeln, aber jetzt ist sie fertig. Die erste Seite, von sechs, für JAZAM Vol. 9:

gilgamesch_jazam9_inks_s02_a3_web

Work in Progress: Dancing Girls VI

Oktober 15, 2013

Weiter geht’s mit Tusche, diesmal mit Feder (Hunt100, falls es jemand interessiert 😉 ):

whoa4_s02_aufriss_09_tusche2

Als ich diese und die anderen Seiten zuletzt Karl Nagel zeigte, meinte er „Hm, Deine Bleistift-Sachen sehen echt toll aus… schade, dass Du’s mit der Tusche meistens zersägst.“

Woll’n wir doch mal sehen, Herr Nagel… woll’n wir doch mal sehen.

 

Work in Progress: Dancing Girls V

Oktober 14, 2013

Wieder zurück an der Dancing Girls-Seite für WhoaComics#4, jetzt wird getuscht.

Diese 2te Seite der gesamten Geschichte hab ich jetzt als 5te Seite angefangen zu tuschen. Anders als bei den vorherigen Seiten hab ich diesmal zuerst mit dem Pinsel die wichtigsten Konturen gezogen und Schwarzflächen angelegt. Jetzt geht’s mit der Feder weiter. Damit hab ich bei den anderen Seiten angefangen, weil diese kleinteiliger sind als diese hier mit den groß angelegten Damen. Aufgrund eben der Größe der Personen bot sich aber eher der Pinsel mit kräftigen Strichen an.

whoa4_s02_aufriss_08_tusche1