Posts Tagged ‘marco felici’

Gilgamesch-Adventures Runde 6: fertig ist das Ding!

März 27, 2014

Was lange wärt, wird… ganz OK, und vor allem fertig! Wie die Gilgamesch-Geschichte, die Marco Felici und ich für JAZAM! Vol.9 gemacht haben. Gestern tat ich den letzten Tuschestrich, heute gescannt und nachbearbeitet. Wenn für Marco alles iO ist, dann gehen die sechs Seiten an die JAZAM!-Redaktion und erscheint zum kommenden Comic-Salon in Erlangen 🙂

Hier nochmal ein Panel im Vergleich Scribbles/Pencils/Inks von Seite 5:

gilgamesch_jazam9_s05p2_vergleich

Gilgamesch Adventures Runde 1: Scribbles

Januar 10, 2014

Es geht los mit der Umsetzung der Geschichte in Scribbleform. Stellvertretend für die Entwicklung der ganzen Geschichte hab ich mal Seite 2 ausgewählt, um hier auf dem Laufenden zu halten, wie wir voran kommen.

Erster Schritt ist ein etwas detaillierteres Scribble in A5, mit dem ich vor allem die S/W-Verteilung vordefiniere. Bzw. meine Idee davon. Was Marco nachher macht, weiß ich natürlich nicht und werd ihm da auch nicht reinreden.

gilgamesch_jazam9_scribbles_v2_s02-2

Wie gesagt: ich mache die Scribbles, übertrage die auf A3. Darauf wird dann Marco Felici sein Zauberwerk wirken lassen. Das werde ich wiederum dann tuschen. Eine echte Herausforderung wird es dabei sein, dass wir alles auf jeweils einem Blatt machen wollen. Mal gucken, wie das klappt.

Nachtrag: ich hab das vorletzte Panel nochmal korrigiert, das hat mir in der ersten Version nicht so gut gefallen. Hier die Gegenüberstellung:

gilgamesch_jazam9_scribbles_s02_neues-panel

In der ersten Version, hier ALT bezeichnet, hat mir nicht gefallen, dass die Dynamik des Panels direkt mit der aus dem darauffolgenden fünften Panel gleich war. Das lag vor allem an den Strahlen der Leuchter, aber auch an den Speedlines im Hintergrund. Außerdem war der Gott Schamasch im Hintergrund noch zu nichtssagend. Schließlich ist er der Sonnengott. Das hab ich insofern optimiert, als dass ich sein Haupt jetzt direkt vor einen Sonnenball gestellt hab, von dem das Licht ausgeht. So bleibt das jetzt.

 

Willkommen, 2014!

Januar 8, 2014

Ein frohes Neues Euch allen da draußen!

Der Jahreswechsel ist schon eine Weile vorbei, und ein spannendes Jahr ging zuende. Doch warum zurückschauen, wenn man ein mindestens ebenso spannendes Jahr vor sich hat?

Mit der Apokalypse gehen Eckart und ich seit Ende Dezember endgültig in die Reinzeichnung, die ersten 8 Seiten sind schon getuscht und haben bereits in der ersten Januarwoche während eines intensiven Treffens für viel Diskussionsstoff gesorgt. Sollen die Seiten tatsächlich so aussehen? Wie kann man die Arbeitsteilung optimieren, damit die Ergebnisse noch besser werden? Und was genau machen wir eigentlich nachher alles mit Farbe? Da steckt noch viel Arbeit drin, was aber leider erst im Februar weitergeht, weil Eckart wenig Zeit jetzt am Jahresanfang hat. Schade, weil ich gerade richtig Blut geleckt hatte.

Also stecke ich meine Energie in einen weiteren kurzen Comic, den ich zusammen mit Marco Felici mache. Und zwar wurde wieder für einen neuen JAZAM!-Band aufgerufen, diesmal mit dem illustren Thema ‚Helden‘. Marco und ich hatten uns schon im vergangenen Jahr darauf geeinigt, dass wir was zusammen machen wollten, und sein Vorschlag war „biblischer Held mit Endzeit-Monstern“. Bei der Durchsicht des Wikipedia-Artikels zum Thema ‚Held‘ (Link) fiel die Wahl auf Gilgamesch, der zwar nicht mit Endzeit-Monstern, aber Drachen und Himmelsstieren zu kämpfen hat. Mehr zum gleichnamigen Epos hier.

Und so hab ich die letzte Woche damit zugebracht, mit in den Epos einzulesen und auf 6 Seiten eine kleinen Ausschnitt aus diesem Epos zusammenzuscribbeln, der Marcos und mein Beitrag werden wird. Wieder in Arbeitsteilung, und diesmal werde ich scribblen, Marco macht die Reinzeichnung und ich tusche das ganze. Wird spannend, zumal der Abgabetermin schon Ende März ist. Ouha!

Hier schonmal eine kleine Übersicht der Persönlichkeiten, die auf den 6 Seiten auftauchen werden. Minus die Monster, natürlich 😉

gilgamesch_jazam9_dramatis-personaeMehr dazu demnächst.