Posts Tagged ‘insektenwelt’

Der Comic-Salon Erlangen 2016 naht…

Mai 17, 2016

In etwas mehr als einer Woche öffnet der Internationale Comic-Salon in Erlangen wieder seine Tore.

Dieses Jahr werden wir erstmals seit Jahren nicht mit einem Stand der ALLIGATOR FARM vertreten sein. Und das, obwohl wir eigentlich 10jähriges Salon-Jubiläum feiern könnten, denn 2006 waren wir das erste Mal dort (der ein oder andere erinnert sich vielleicht noch an den Mann mit der Axt?). Doch die Arbeit an der neuesten PERRY-Geschichte hält noch an, so dass sich ein Stand schlicht nicht rentiert hätte.

Also werde ich mich dieses Jahr das erste Mal ohne heimeligen Rückzugsort ins Getümmel werfen. Trotzdem habe ich die ein oder andere Veröffentlichung am Start, und zwar diese hier:

erlangen_2016_veroeffentlichungen_low

In WhoaComics bin ich nunmehr zum 4ten Mal in Folge mit einer Geschichte vertreten. In der etwas untergegangenen Ausgabe 4 erschien noch meine Dopey-Kurzgeschichte, die vor allem mit viel nackter Haut punkten kann (hier gab’s vor langer Zeit eine Vorschau dazu). Seit Ausgabe 5 veröffentlichen die Herren von PlemPlemProductions meine INSEKTENWELT-Kurzgeschichten. In der zum Salon erscheinenden Ausgabe 7 wird die dritte Episode enthalten sein, in der es Prinz Marian in den Termitenbau verschlägt. Die Geschichte hielt auch als Inspiration für das tolle Titelbild von Ines Korth her.

Ebenfalls eine INSEKTENWELT-Episode ist im neuesten JAZAM!-Band enthalten. Und hier das erste Mal vollfarbig und 8- statt 7-seitig. Der bisher umfangreichste Band der Reihe verspricht, mal wieder ein echtes Highlight zu werden.

Zu guter Letzt hab ich zum diesjährigen Comicgate-Magazin ein 12 Seiten langes Comic-Interview beigetragen, in dem ich mich mit Wittek über Lettering und Soundwords unterhalte. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Die weiteren Artikel versprechen auch wieder viel Informations- und Unterhaltungspotenzial. Auf comicgate.de kann das Büchlein schon vorbestellt werden, und zwar hier.

PlemPlemProductions findet Ihr an Stand 41, Comicgate wird wie üblich Stand 33 besetzen und JAZAM! hat wieder den Stand 38. An letzterem werde ich definitiv Donnerstag und Freitag jeweils eine Stunde signieren. Ansonsten werde ich sicherlich bei den anderen beiden Ständen auch mal anzutreffen sein. Oder auch mal bei Zwerchfell. Oder draußen…

ICH FREU MICH DRAUF!

Advertisements

Insektenwelt News 2016-04-19

April 19, 2016

Es ist schon längst abgeliefert und im Druck, aber ich hatte die letzten Tage einfach nur wenig Zeit, um hier die Neuigkeiten zu verbreiten: Die neueste Episode von INSEKTENWELT ist fertig koloriert und erscheint im kommenden JAZAM! Vol. 11.

Die Farben von Sunny-Ray sind toll geworden, es war eine wunderbare Zusammenarbeit. Und hier ist das erste Panel der ersten Seite (die ich ja schon letztens mal gezeigt hatte):

insektenwelt_episode05_vorschau

Eine umfangreiche Leseprobe für das mit 320 Seiten bisher umfangreichste JAZAM! aller Zeiten gibt es bei mycomics.de –> siehe hier!

Und vorbestellt werden kann der Band auch schon, und zwar im JAZAM!-Shop.

Bereits erschienen ist WhoaComics #6, mit meiner zweiten INSEKTENWELT-Episode drin. Einblicke in die Ausgabe gewährt Editor Thorsten B. im Comicforum –> Link. Und bestellen könnt Ihr die Ausgabe, wie schon die vorherigen beiden Nummern mit Geschichten von mir, im WhoaShop.

Große Schatten wirft der Comicsalon Erlangen voraus, der Ende Mai stattfindet. Dort werde ich auch wieder vor Ort sein, mehr dazu dann im Mai 🙂

Insektenwelt – Episode 5

Februar 17, 2016

insektenwelt_episode05_inks_s01_web

Seit heute bin ich endlich fertig mit der fünften Episode von INSEKTENWELT. Und die erscheint nicht, wie die vier vorherigen, bei mycomics.de, sondern in der kommenden Ausgabe von JAZAM!.

Vol. 11 der Anthologie hat das Thema „Abenteuer“ und soll, anders als die vorhergehenden Bände, auch bedenkenlos an Kinder ausgegeben werden können. Also lag es für mich nah, einmal das Setting der INSEKTENWELT beizubehalten, und darin ein Kind zum Protagonisten zu machen.

Heute hab ich die SW-Daten der 8 Seiten zu Sunny-Ray geschickt, der sich bereit erklärt hat, die Geschichte bunt zu machen. Ich bin gespannt. Was Sunny so macht könnt Ihr Euch bei seinem Deviantart-Account angucken –> klick.

Warmzeichnen für JAZAM! XI 05

Januar 13, 2016

Heute hab ich Referenzklamotten für meine Protagonistin sowie ihren Begleiter geschibbelt:

jazam_warmzeichnen_05_2015-01-13

Leider ist meine Zeit im Moment sehr knapp, deshalb kann ich die Warmzeichnen-Exponate unter der Woche nur sehr schnell hinhuschen. Aber am Ende zählt ja eh nur die fertige Geschichte.

Und dafür hab ich gestern für alle Seiten die Panelrahmen gezogen (seit Jahren mal wieder mit dem Lineal) und starte jetzt in die Reinzeichnung. Wird auch langsam Zeit, denn die Deadline drängt. Und die 8 Seiten sollen ja auch noch koloriert werden. Musse beeile 🙂

Warmzeichnen für JAZAM! XI 04

Januar 11, 2016

Heute beim Warmzeichnen für JAZAM! Vol. XI: Militär und Hofbedienstete:

jazam_warmzeichnen_04_2015-01-11

Wie bei Episode 4 hab ich mir bei den Rüstungen für die Krieger wieder kackedreist bei den Römern von Asterix bedient. Bei den den beiden Damen rechts muss ich nochmal gucken, ob ich ein paar Referenzen finde.

Warmzeichnen für JAZAM! XI 03

Januar 9, 2016

Heute gibt’s mal eine ganze Szene aus meinem JAZAM! XI-Abenteuer-Insektenwelt-Comic:

jazam_warmzeichnen_03_2015-01-09

Warmzeichnen für JAZAM! XI 01

Januar 7, 2016

Ein frohes neues Jahr Euch Lesern!

Für mich startet 2016 mit einer neuen INSEKTENWELT-Kurzgeschichte, die ich diesmal für die Anthologie JAZAM! zeichne. Heuer erscheint der schon 11te Band, und das Thema ist „Abenteuer“.

Neu ist, dass der kommende Band gezielt für ein jüngeres Publikum gedacht ist, was ich für eine spannende Herausforderung halte, weil sie Kreative dazu anhält, dem vermeintlich leicht nachzugehenden Reflex zu wiederstehen, „Probleme“ in ihrer Geschichte mit überbordender Gewalt zu lösen.

Meine Geschichte steht bereits, jetzt geht es daran, die Zeichenkünste ein wenig zu feilen. Dazu unterhielt ich mich Ende letzten Jahres mit Olli Ferreira, der mir riet, jeden Tag eine kleine Situation der Geschichte zu zeichnen, um mich warm zu zeichnen.

Hier ist das Ergebnis des gestrigen Abends, das mir vor allem aufzeigte, dass ich ins Character-Design noch ein bißchen Hirnschmalz stecken muss:

jazam_warmzeichnen_01_2015-01-07

INSEKTENWELT – jetzt auch gedruckt!

November 19, 2015

insektenwelt@whoacomics_az_600px

Bei Klick auf das Bild gelangt Ihr in den Whoashop, wo ihr das Heft direkt bestellen könnt 🙂

Links zu weiteren Werken der Beteiligten Künstler:

Polly –> Paranoid-Polly.tumblr.com
Ian M. –> squarecomix.tumblr.com
Sunny Ray –> sunny-x-ray.deviantart.com
Hannes Radke –> hannes-radke.com
Katrin Felder –> kfcomics.de

Insektenwelt – Episode 4

September 22, 2015

Was hat es lang gedauert, aber jetzt ist sie endlich da: seit heute bei mycomics.de zu lesen ist die vierte Episode von INSEKTENWELT.

insektenwelt_episode04_vorschaubild

Viel Spaß beim Lesen: http://www.mycomics.de/comic/8674-insektenwelt-episode-4.html

Diesmal gibt’s wieder ein bißchen mehr Worldbuilding, außerdem hab ich Grundwerk gelegt für zukünftige Geschichten. Vor allem wird sich in den folgenden Episoden viel um Marians Bruder drehen und der Idee vom „größten Königreich aller Zeiten“, das in dieser 4ten Episode zum ersten Mal erwähnt wird. Mehr dazu aber dann, wie gesagt, in Zukunft.

Wann die nächste Episode erscheint ist erstmal schwer zu sagen. In nächster Zeit werde ich mich wieder verstärkt dem Großprojekt „APOKALYPSE“ zuwenden. Ich liebäugle aber mit einem kleinen INSEKTENWELT-Heftle zum nächsten Internationalen Comic-Salon Erlangen im nächsten Jahr. Mehr dann aber dazu, wenn’s konkret wird.

Hier sei auch noch erwähnt: INSEKTENWELT wird es demnächst auch in Print geben. Ab der kommenden Ausgabe der Anthologie „WHOA Comics“ werden die vier bisherigen Episoden dort abgedruckt. JUHU!

Und noch zum Schluß: Bei der jetzigen Episode hab ich, weil ich unglaubliche Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte zu finden, ganz dreist Panels aus einer Spirit-Geschichte von Will Eisner geklaut. Die dort geklauten Panels boten mir ein Sprungbrett, um darum die Geschichte zu erzählen, die mir vorschwebte. Den Vergleich der Panels von mir mit den Eisner-„Vorlagen“ könnt Ihr Euch hier angucken:

insektenwelt_episode04_eisner-klau-vergleich

Bis dann 🙂

Insektenwelt – wie eine Seite entsteht

August 27, 2015

Es ist Ende des Monats und die vierte Episode sollte eigentlich online sein. Das hat vor allem deshalb nicht geklappt, weil es doch deutlich zeitaufwändiger war, diese vorerst letzte Episode auf Papier zu bringen. Ich bin aber zuversichtlich, dass sie Anfang des kommenden Monats wie die letzten Episoden bei mycomics.de erscheint.

Bis dahin möchte ich hier mal zeigen, wie eine Seite INSEKTENWELT entsteht, und das am Beispiel der fünften Seite der zuletzt erschienenen dritten Geschichte.

Los geht’s, natürlich, mit dem Schreiben der Geschichte. Ich fühle mich am wohlsten, wenn ich zu den geschriebenen Worten direkt Bilder zu Papier bringe, daher sieht das „Comics schreiben“ bei mir so aus:

insektenwelt_wip_00_800px

Diese Scribbles mache ich in ein A5-Skizzenbuch (Hahnemühle Bamboo), die Zeichnungen sind A6 groß mit ausreichend Raum drumherum, um im Zweifel auch ausführlichere Text-Ideen drumherum schreiben zu können.

Diese Scribbles mache ich für eine ganze Geschichte, bis ich mit dem Ablauf zufrieden bin. Dann nehme ich einen A4-Zeichenkarton (Hahnemühle Nostalgie) und zeichne mit einem blauen Buntstift grob die Geschichte vor. Die wird dann erstmal gelettert und mit Panelrahmen versehen:

insektenwelt_wip_01_800px

Als nächstes, man sieht es oben schon, zeichne ich mit mehr oder weniger sauberen Linien alles, was wichtig ist. Danach definiere ich die Schwarzflächen:

insektenwelt_wip_02_800px

Das wäre nun normalerweise der Stand, der eingescannt, blaugedruckt und getuscht würde. Da mir dafür aber das Equipment fehlt (und ich bisweilen leichtsinnig bin), tusche ich direkt auf die Bleistiftzeichnung, ohne eine Sicherheitskopie zu machen.

Vor dem Tuschen nehme ich einen Radierknet und rolle den einmal konsequent über die Seite rüber. Der Radierknet nimmt dabei das überschüssige Graphit vom Blatt ab, stehen bleibt ein leichtes Grau.

Alles Schwarze tusche ich nun mit Feder und Pinsel (wobei letzterer häufig nur zum Ausfüllen größerer schwarzer Flächen herangezogen wird):

insektenwelt_wip_03_800px

Man sieht: ich tusche nicht alles, was ich vorher bei der Bleistiftzeichnung „ausgemalt“ habe. Denn im nächsten, finalen manuellen Schritt nehme ich schwarze Aquarellfarbe und arbeite Graustufen in die Zeichnungen ein:

insektenwelt_wip_04_800px

Damit ist die Seite dann fertig und wird hochaufgelöst eingescannt.

Gescannt wird in RGB, damit ich die blauen Linien der Verzeichnung löschen kann. Dafür benutze ich den Kanalmixer von Photoshop, indem ich dort den Blau-Kanal anwähle und im ‚monochrom‘-Modus „Blau“ auf ‚0‘ setze. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, die Vorzeichnungslinien zu löschen.

Das Ergebnis ist ein schwarzweißes Bild, in dem ich mit einer Gradationskurve den Kontrast anziehe, um Schwarz schwarz und Weiß weiß zu bekommen. Hier und da wird dann noch ein bißchen gepinselt, kleinere Fehler korrigiert.

Um nun noch ein bißchen Farbe in die ganze Sache zu bringen, ohne lange kolorieren zu müssen (was zeitlich nicht drin ist im Moment), färbe ich die Graustufen noch mit der selektiven Fatbkorrektur grün, und fertig ist der Lack:

insektenwelt_wip_05_800px

So, und nun wende ich mich wieder der vierten Episode zu. Die befindet sich aktuell im Stadium „Bleistiftlinien ohne Schwarzflächen“, also kann ich nächste Woche wieder Feder und Pinsel schwingen. Da freu ich mich schon drauf, mit der Tusche bekommt eine Zeichnung nochmal nen ganz anderen Look. Mehr dann, wenn die Story fertig ist.

Kleiner Lese-Tipp noch, der mich bei der Arbeit an der aktuellen Episode inspiriert hat: Seit kurzem erhältlich ist das neue Werk von Frank „Spong“ Plein, ‚Der Eigene Strich‘. Wie alle Bücher von Spong schon aufgrund der Sprache eine unterhaltsame Lektüre, kann man wie aus den meisten Ratgebern hier und da nützliche Hinweise und Ideen herausziehen. Kann man mal reinlesen 🙂 (hier bei Amazon bestellbar –> Link)