Posts Tagged ‘Aquarell’

NIHILUS KINDER – Aktuelles

April 11, 2017

Letztes Jahr vor dem Inktober hatte ich ja schonmal von dem Projekt NIHILUS KINDER berichtet. Es ist eine Kreation von Christian Hillmann und mir, und nachdem es für lange Jahre auf Eis lag (vor allem wegen meiner intensiven Arbeit an der APOKALYPSE), haben wir eine neue Kurzgeschichte geschrieben und gezeichnet.

Diese hat mit dem 24h-Comic, in dem NIHILUS das erste Mal auftauchte, inhaltlich nix zu tun, erweitert aber das Setting um mindestens eine Figur, die noch häufiger auftreten soll, wenn es tatsächlich mal dazu kommt, dass aus der Idee eine richtige Geschichte wird.

Die Geschichte besteht aus einer Rahmen- und einer Visionssequenz, die in sehr unterschiedlichen Stilen ausgearbeitet sind. Die Rahmensequenz im titelgebenden Haus der Lügen, das Nihilus aufsucht, ist sehr grafisch und minimalistisch gehalten, während die Vision mit Aquarell-Graustufen gemalt ist.

Stellvertretend für die Rahmensequenz sei hier die erste Seite gezeigt:

nihilus_haus_der_luegen_wp_bild1

Die Vision sieht demgegenüber so aus wie das folgende Panel:

nihilus_haus_der_luegen_06_test

Und wie in den beiden letzten INSEKTENWELT-Geschichten konnte ich auch in „Haus der Lügen“ wieder eine Reminiszenz an eine bekannte Comicgeschichte/einen berühmten britischen Comiczeichner unterbringen:

nihilus_haus_der_luegen_wp_bild2

Man klaut halt, wo man kann 😉

NIHILUS KINDER: DAS HAUS DER LÜGEN ist gerade in der 10ten Ausgabe von WHOA COMICS erschienen. Dem ein oder anderen Leser dürfte der Name schon ein Begriff sein, wurden doch doch auch schon die ersten vier Episoden meiner INSEKTENWELT veröffentlicht.

100_0

Neben NIHILUS sind in dem Heft Geschichten enthalten von Andreas Butzbach, Kristina Gehrmann, Aljoscha Jelinek/Jo Lott (letzterer ist auch für das abgefahrene Cover verantwortlich) und Martin Zen/Chris Kohler.

Bestellen könnt Ihr WHOA COMICS 10 wie immer im Whoa-Shop 🙂

Insektenwelt – Episode 4

September 22, 2015

Was hat es lang gedauert, aber jetzt ist sie endlich da: seit heute bei mycomics.de zu lesen ist die vierte Episode von INSEKTENWELT.

insektenwelt_episode04_vorschaubild

Viel Spaß beim Lesen: http://www.mycomics.de/comic/8674-insektenwelt-episode-4.html

Diesmal gibt’s wieder ein bißchen mehr Worldbuilding, außerdem hab ich Grundwerk gelegt für zukünftige Geschichten. Vor allem wird sich in den folgenden Episoden viel um Marians Bruder drehen und der Idee vom „größten Königreich aller Zeiten“, das in dieser 4ten Episode zum ersten Mal erwähnt wird. Mehr dazu aber dann, wie gesagt, in Zukunft.

Wann die nächste Episode erscheint ist erstmal schwer zu sagen. In nächster Zeit werde ich mich wieder verstärkt dem Großprojekt „APOKALYPSE“ zuwenden. Ich liebäugle aber mit einem kleinen INSEKTENWELT-Heftle zum nächsten Internationalen Comic-Salon Erlangen im nächsten Jahr. Mehr dann aber dazu, wenn’s konkret wird.

Hier sei auch noch erwähnt: INSEKTENWELT wird es demnächst auch in Print geben. Ab der kommenden Ausgabe der Anthologie „WHOA Comics“ werden die vier bisherigen Episoden dort abgedruckt. JUHU!

Und noch zum Schluß: Bei der jetzigen Episode hab ich, weil ich unglaubliche Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte zu finden, ganz dreist Panels aus einer Spirit-Geschichte von Will Eisner geklaut. Die dort geklauten Panels boten mir ein Sprungbrett, um darum die Geschichte zu erzählen, die mir vorschwebte. Den Vergleich der Panels von mir mit den Eisner-„Vorlagen“ könnt Ihr Euch hier angucken:

insektenwelt_episode04_eisner-klau-vergleich

Bis dann 🙂

Insektenwelt – Episode 3

Juli 28, 2015

Diesen Monat wurd’s schon knapp, aber ich hab’s noch geschafft: heute ging die dritte Episode von Insektenwelt bei mycomics.de online 🙂

insektenwelt-magazin_01_a4_cc.indd

Und auf diese Episode bin ich ziemlich stolz, ich halte sie für meine beste Geschichte bisher. Inhaltlich ist sie ausgewogener als die beiden vorherigen Episoden, die zu Teil etwas „voll“ wirken. Und strukturell habe ich (wie ich finde mit Erfolg) versucht, nicht stumpf von A nach B zu erzählen, sondern etwas verschachtelter vorzugehen.

Aber lest selbst, hier findet Ihr die Geschichte –> INSEKTENWELT Episode 3 bei mycomics.de

Dass diese Episode so gut geworden ist war bisher auch der maßgebliche Grund, weswegen ich bei der vierten Geschichte so blockiert war. Das Gefühl, diese Qualität halten zu müssen, war schon ziemlich blockierend. Aber davon hab ich mich jetzt einfach gelöst. Ich betrachte diese dritte Episode einfach als Glückstreffer und hab die vierte jetzt einfach wieder, wie die ersten beiden Geschichten, locker runtererzählt. Gestern hab ich die Scribbles abgeschlossen, jetzt versuche ich, tatsächlich bis Ende des Monats August fertig zu werden. Ist ein bißchen unrealistisch, aber versuchen kann ich’s ja.

Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden 🙂

Insektenwelt – Episode 2

Juni 25, 2015

image

Die Abenteuer von Marian Fliegenreiter gehen in die zweite Runde, heute ist die zweite von vier Episoden bei mycomics.de an den Start gegangen –> Insektenwelt Episode 2 bei mycomics.de

Diesmal sieht er sich unvermittelt mit Beunruhigendem aus seiner Heimat konfrontiert und muss sich wieder mit linken Gestalten rumärgern.

Während in der ersten Episode noch eher der Fokus auf dem Helden lag, hab ich hier versucht, ein bißchen mehr über das Leben in der Insektenwelt zu zeigen. Vor allem das Zeichnen von Fachwerk macht viel Spaß, auch wenn da sicherlich noch Entwicklungspotential ist. Aber das hab ich auch bei Figuren, daher gibt es noch viel zu lernen 🙂

Die dritte Geschichte, ich schrieb es schon, ist auch schon fast fertig und kommt Ende Juli. Für die vierte Geschichte hab ich einen neuen Ansatz gefunden, der sich ganz gut anging. Dann aber las ich ein Zitat von F. Scott Fitzgerald:

Find your key emotion; this may be all you need to know to find your short story.

Und nun sitz ich hier und versuche, mir eben jene Schlüsselemotion gewahr zu machen. Schließlich soll am Ende von den vier Geschichten ja etwas mehr hängen bleiben als „war ganz nett“. Es bleibt fordernd…

Comicforum Artbattle 2015 – Mexican Standoff

Juni 2, 2015

Es war mal wieder Zeit für einen ordentlichen Artbattle im Comicforum, und vor knapp 3 Monaten rief Jot genau diesen aus. Dieses Mal in einem neuen Modus: alle angemeldeten Charaktere sollten in einem Bild erledigt werden (mehr dazu hier).

Und da genügend Zeit dafür gegeben wurde, hab ich auch diesmal wieder mein Können in den Ring geworfen. Alle Gegner in einem Bild fertig zu machen war zwar eine harte Nuss, hat mich aber dazu geführt, mal endlich einen Bewegungsablauf in einem Bild zeichnen zu können. Das hatte ich lange schonmal vor, mich hat es immer wieder begeistert, wenn ich beispielsweise bei Spider-Man solche Seiten gesehen habe (Steve Skroce begeisterte mich seinerzeit damit, leider find ich keine Beispiele im Internet). Also hab ich mich drangesetzt und dieses Bild gezeichnet:

cf-artbattle_2015_final_1200px_v01

Hier könnt Ihr sehen: ich hab das Gebäude mit Blau vorgezeichnet, die Bewegung mit Rot. Und nachher drüber getuscht und laviert.

Der Artbattle ist jetzt in der Abstimmungsrunde, drüben im CF: Artbattle Swordfight – Mexican Standoff

Vier weitere Beiträge sind dort zu sehen, unter anderem pures Augenpulver von Andreas Dietz (der meinem Helden denkwürdige Farben angezogen hat).

Bis zum 8.6. kann man noch abstimmen 🙂

Insektenwelt: Es geht los!

Mai 27, 2015

Lange hab ich daran gewerkelt, jetzt ist es endlich an der Zeit, die Geschichten auf die Leserschaft loszulassen:

Am heutigen Mittwoch geht die erste „Insektenwelt“-Kurzgeschichte bei mycomics.de online. Juhuuu 🙂

Diese erste Episode ist der Start in eine 4-teilige Reihe von jeweils 7-seitigen Kurzgeschichten, die aufeinander aufbauen.

Die Idee entspringt meinem letzten 24h-Comic, in dem ich das Setting mit den riesigen Insekten das erste Mal genutzt hab. Nun bin ich mit dem 24h-Comic, wie er sich während der 24 Stunden entwickelt hat, nicht mehr zufrieden. Aber das Thema hat mich nicht losgelassen. Und so gibt es jetzt eben Kurzgeschichten aus der Welt der überlebensgroßen Kerbtiere.

Hier ist das erste Panel der ersten Geschichte. Der Hilferuf ist noch aus dem 24h-Comic übernommen, danach entwickeln sich die Ereignisse aber sehr anders 🙂

insektenwelt-magazin_01_a4_cc.indd

Die ganze Geschichte könnt Ihr auf mycomics.de lesen. Viel Spaß dabei 🙂

Die folgenden Episoden werde ich im Laufe des Sommers, wahrscheinlich im monatlichen Rhythmus, veröffentlichen. Drei von vier Geschichten sind zwar schon quasi fertig, die vierte aber musste ich nochmal komplett verwerfen. Also brauch ich da noch ein bißchen Luft, um die fertig zu stellen.

Mehr dann, wenn die nächste Geschichte erscheint 🙂

Gilgamesch Adventures Runde 5: Panel im Prozess

März 24, 2014

Die Arbeit an der Gilgamesch-Geschichte für JAZAM! Vol. 9 „Helden“ nähert sich dem Ende. Ich möchte nicht zuviel preisgeben, deswegen zeige ich hier erstmal nur ein weiteres Panel aus der Geschichte, das ich aber sehr gelungen finde. Die ganze Seite übrigens, mit einem tollen Bild, wie Gilgamesch und Enkidu den Drachen Chumbaba bekämpfen… aber das zeig ich vielleicht ein andermal.

Hier erstmal das Bild, wie die beiden Helden nach dem Kampf wieder nach Hause floßen. Links mein Scribble, in der Mitte Marcos Bleistiftzeichnung, rechts meine Tusche-/Aquarellzeichnung:

gilgamesch_jazam9_s03p3_vergleich

 

Danke, Ron Marz, für eine Übung :)

Februar 7, 2014

Manchmal, wenn man gerade an einem Projekt sitzt, wo man noch nicht so richtig weiß, wie man rangehen soll, kommt eine Aufgabe daher, die man perfekt als Vorbereitung für eben jenes Projekt nutzen kann. Das Projekt ist der 6-seitige Comic für JAZAM!, und die Übung wurde mal wieder auf comicbookresources.com ausgerufen, diesmal von keinem geringeren als Ron Marz himself.

Ron Marz kennt Ihr vielleicht, den Beginn meiner Zeit mit US-Comics hat er ganz entscheidend geprägt durch seine Arbeit an der Serie „Green Lantern“, in die ich just in dem Moment einstieg, als hier in Deutschland die Abenteuer von Kyle Rayner veröffentlicht wurden.

Ron Marz hat jetzt in seiner CBR-Kolumne dazu aufgerufen, eine Seite seines Scripts für die Serie „Shinku“ umzusetzen. Und da ich für den JAZAM!-6-Seiter ein bißchen was ausprobieren wollte, hab ich die jetzt umgesetzt.

Die Übung bestand darin, nicht wie sonst einfach schwarze Tusche zu pinseln, sondern das ganze ein bißchen lebendiger mit Graustufen zu bearbeiten. Zumal das später für die Apokalypse (mit Eckart Breitschuh) auch zum Einsatz kommen soll.

Langer Rede: hier ist das Ergebnis 🙂

cbr_shinku-tryout_tillfelix_inks

Ich hab die Vorgaben sehr frei interpretiert, mein Fokus lag deutlich mehr auf dem Versuch, trotz Graustufen spannende und vor allem nachher noch lesbare Kontraste herauszuarbeiten. Außerdem hab ich mich mal mit dem Thema Rubbelkrepp beschäftigt. Insgesamt bin ich nicht unzufrieden, aber ist noch Luft nach oben. War auf jeden Fall gut, dass ich diese Seite gemacht hab, bevor ich mit dem JAZAM!-Comic angefangen hab. Der kann dann jetzt kommen 🙂

EDITH 14. Feb: Nun sind auch alle anderen Ergebnisse der Umsetzung online. Hier kann man sich alle angucken, auch darunter, wie der reguläre Zeichner der Serie, Lee Moder, die Seitenbeschreibung von Ron Marz umgesetzt hat. Bei vielen sieht man, dass sie Comiczeichnen eher als Hobby betreiben, und genau für die wird der Vergleich mit anderen Zeichnern sehr wertvoll sein. Ich hab allerdings nur relativ wenig gesehen, wo ich jetzt sagen würde, dass ich mir davon noch was abgucken kann. Neben der Seite von Steven Bagatzky, die ich allerdings schon vorher kannte, gefallen mir nur richtig gut die Umsetzungen von Logan Miller und Erich Owen. Ganz hervorragend finde ich die Seite von Paul Hostetler, die eine unfassbare Dynamik hat. Bei dem Rest fehlt mir oft die Klarheit, was passiert. Und ganz oft vermisse ich ein gewisses… intensives Gefühl, dass der Vampir tatsächlich Angst hat.

Aber naja… wie gesagt, für mich war’s vor allem eine willkommene Übung 🙂