Warmzeichnen für JAZAM! XI 03

Januar 9, 2016

Heute gibt’s mal eine ganze Szene aus meinem JAZAM! XI-Abenteuer-Insektenwelt-Comic:

jazam_warmzeichnen_03_2015-01-09

Advertisements

Warmzeichnen für JAZAM! XI 02

Januar 8, 2016

Zweiter Tag Warmzeichnen, diesmal ein Bienenkrieger.

jazam_warmzeichnen_02_2015-01-08

Die INSEKTENWELT-Geschichte in JAZAM! XI wird eine Fortsetzung der bisherigen 4 Episoden, also sehen wir jetzt zum ersten Mal Ausschnitte aus dem Bienen-Königreich. Also auch das erste Mal Bienen. Und die unterscheiden sich doch recht erheblich von den bisher in den Geschichte auftretenden Fliegen, also muss ich auch hier erst noch ein bisschen üben.

Warmzeichnen für JAZAM! XI 01

Januar 7, 2016

Ein frohes neues Jahr Euch Lesern!

Für mich startet 2016 mit einer neuen INSEKTENWELT-Kurzgeschichte, die ich diesmal für die Anthologie JAZAM! zeichne. Heuer erscheint der schon 11te Band, und das Thema ist „Abenteuer“.

Neu ist, dass der kommende Band gezielt für ein jüngeres Publikum gedacht ist, was ich für eine spannende Herausforderung halte, weil sie Kreative dazu anhält, dem vermeintlich leicht nachzugehenden Reflex zu wiederstehen, „Probleme“ in ihrer Geschichte mit überbordender Gewalt zu lösen.

Meine Geschichte steht bereits, jetzt geht es daran, die Zeichenkünste ein wenig zu feilen. Dazu unterhielt ich mich Ende letzten Jahres mit Olli Ferreira, der mir riet, jeden Tag eine kleine Situation der Geschichte zu zeichnen, um mich warm zu zeichnen.

Hier ist das Ergebnis des gestrigen Abends, das mir vor allem aufzeigte, dass ich ins Character-Design noch ein bißchen Hirnschmalz stecken muss:

jazam_warmzeichnen_01_2015-01-07

DSA-Helden

November 30, 2015

Heute mal was anderes als INSEKTENWELT, was ja zuletzt deutlich diesen Blog (und meine Erzähltätigkeiten) dominiert hat:

Für eine Freundin hab ich diese Illustration ihrer Rollenspielgruppe gemacht:

DSA-Gruppenbild_final_inks_1200px

Das will sie zu Weihnachten verschenken. Ich hoffe, es gefällt dem Empfänger 🙂

INSEKTENWELT – jetzt auch gedruckt!

November 19, 2015

insektenwelt@whoacomics_az_600px

Bei Klick auf das Bild gelangt Ihr in den Whoashop, wo ihr das Heft direkt bestellen könnt 🙂

Links zu weiteren Werken der Beteiligten Künstler:

Polly –> Paranoid-Polly.tumblr.com
Ian M. –> squarecomix.tumblr.com
Sunny Ray –> sunny-x-ray.deviantart.com
Hannes Radke –> hannes-radke.com
Katrin Felder –> kfcomics.de

Insektenwelt – Episode 4

September 22, 2015

Was hat es lang gedauert, aber jetzt ist sie endlich da: seit heute bei mycomics.de zu lesen ist die vierte Episode von INSEKTENWELT.

insektenwelt_episode04_vorschaubild

Viel Spaß beim Lesen: http://www.mycomics.de/comic/8674-insektenwelt-episode-4.html

Diesmal gibt’s wieder ein bißchen mehr Worldbuilding, außerdem hab ich Grundwerk gelegt für zukünftige Geschichten. Vor allem wird sich in den folgenden Episoden viel um Marians Bruder drehen und der Idee vom „größten Königreich aller Zeiten“, das in dieser 4ten Episode zum ersten Mal erwähnt wird. Mehr dazu aber dann, wie gesagt, in Zukunft.

Wann die nächste Episode erscheint ist erstmal schwer zu sagen. In nächster Zeit werde ich mich wieder verstärkt dem Großprojekt „APOKALYPSE“ zuwenden. Ich liebäugle aber mit einem kleinen INSEKTENWELT-Heftle zum nächsten Internationalen Comic-Salon Erlangen im nächsten Jahr. Mehr dann aber dazu, wenn’s konkret wird.

Hier sei auch noch erwähnt: INSEKTENWELT wird es demnächst auch in Print geben. Ab der kommenden Ausgabe der Anthologie „WHOA Comics“ werden die vier bisherigen Episoden dort abgedruckt. JUHU!

Und noch zum Schluß: Bei der jetzigen Episode hab ich, weil ich unglaubliche Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte zu finden, ganz dreist Panels aus einer Spirit-Geschichte von Will Eisner geklaut. Die dort geklauten Panels boten mir ein Sprungbrett, um darum die Geschichte zu erzählen, die mir vorschwebte. Den Vergleich der Panels von mir mit den Eisner-„Vorlagen“ könnt Ihr Euch hier angucken:

insektenwelt_episode04_eisner-klau-vergleich

Bis dann 🙂

Insektenwelt – wie eine Seite entsteht

August 27, 2015

Es ist Ende des Monats und die vierte Episode sollte eigentlich online sein. Das hat vor allem deshalb nicht geklappt, weil es doch deutlich zeitaufwändiger war, diese vorerst letzte Episode auf Papier zu bringen. Ich bin aber zuversichtlich, dass sie Anfang des kommenden Monats wie die letzten Episoden bei mycomics.de erscheint.

Bis dahin möchte ich hier mal zeigen, wie eine Seite INSEKTENWELT entsteht, und das am Beispiel der fünften Seite der zuletzt erschienenen dritten Geschichte.

Los geht’s, natürlich, mit dem Schreiben der Geschichte. Ich fühle mich am wohlsten, wenn ich zu den geschriebenen Worten direkt Bilder zu Papier bringe, daher sieht das „Comics schreiben“ bei mir so aus:

insektenwelt_wip_00_800px

Diese Scribbles mache ich in ein A5-Skizzenbuch (Hahnemühle Bamboo), die Zeichnungen sind A6 groß mit ausreichend Raum drumherum, um im Zweifel auch ausführlichere Text-Ideen drumherum schreiben zu können.

Diese Scribbles mache ich für eine ganze Geschichte, bis ich mit dem Ablauf zufrieden bin. Dann nehme ich einen A4-Zeichenkarton (Hahnemühle Nostalgie) und zeichne mit einem blauen Buntstift grob die Geschichte vor. Die wird dann erstmal gelettert und mit Panelrahmen versehen:

insektenwelt_wip_01_800px

Als nächstes, man sieht es oben schon, zeichne ich mit mehr oder weniger sauberen Linien alles, was wichtig ist. Danach definiere ich die Schwarzflächen:

insektenwelt_wip_02_800px

Das wäre nun normalerweise der Stand, der eingescannt, blaugedruckt und getuscht würde. Da mir dafür aber das Equipment fehlt (und ich bisweilen leichtsinnig bin), tusche ich direkt auf die Bleistiftzeichnung, ohne eine Sicherheitskopie zu machen.

Vor dem Tuschen nehme ich einen Radierknet und rolle den einmal konsequent über die Seite rüber. Der Radierknet nimmt dabei das überschüssige Graphit vom Blatt ab, stehen bleibt ein leichtes Grau.

Alles Schwarze tusche ich nun mit Feder und Pinsel (wobei letzterer häufig nur zum Ausfüllen größerer schwarzer Flächen herangezogen wird):

insektenwelt_wip_03_800px

Man sieht: ich tusche nicht alles, was ich vorher bei der Bleistiftzeichnung „ausgemalt“ habe. Denn im nächsten, finalen manuellen Schritt nehme ich schwarze Aquarellfarbe und arbeite Graustufen in die Zeichnungen ein:

insektenwelt_wip_04_800px

Damit ist die Seite dann fertig und wird hochaufgelöst eingescannt.

Gescannt wird in RGB, damit ich die blauen Linien der Verzeichnung löschen kann. Dafür benutze ich den Kanalmixer von Photoshop, indem ich dort den Blau-Kanal anwähle und im ‚monochrom‘-Modus „Blau“ auf ‚0‘ setze. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten, die Vorzeichnungslinien zu löschen.

Das Ergebnis ist ein schwarzweißes Bild, in dem ich mit einer Gradationskurve den Kontrast anziehe, um Schwarz schwarz und Weiß weiß zu bekommen. Hier und da wird dann noch ein bißchen gepinselt, kleinere Fehler korrigiert.

Um nun noch ein bißchen Farbe in die ganze Sache zu bringen, ohne lange kolorieren zu müssen (was zeitlich nicht drin ist im Moment), färbe ich die Graustufen noch mit der selektiven Fatbkorrektur grün, und fertig ist der Lack:

insektenwelt_wip_05_800px

So, und nun wende ich mich wieder der vierten Episode zu. Die befindet sich aktuell im Stadium „Bleistiftlinien ohne Schwarzflächen“, also kann ich nächste Woche wieder Feder und Pinsel schwingen. Da freu ich mich schon drauf, mit der Tusche bekommt eine Zeichnung nochmal nen ganz anderen Look. Mehr dann, wenn die Story fertig ist.

Kleiner Lese-Tipp noch, der mich bei der Arbeit an der aktuellen Episode inspiriert hat: Seit kurzem erhältlich ist das neue Werk von Frank „Spong“ Plein, ‚Der Eigene Strich‘. Wie alle Bücher von Spong schon aufgrund der Sprache eine unterhaltsame Lektüre, kann man wie aus den meisten Ratgebern hier und da nützliche Hinweise und Ideen herausziehen. Kann man mal reinlesen 🙂 (hier bei Amazon bestellbar –> Link)

Insektenwelt – Episode 3

Juli 28, 2015

Diesen Monat wurd’s schon knapp, aber ich hab’s noch geschafft: heute ging die dritte Episode von Insektenwelt bei mycomics.de online 🙂

insektenwelt-magazin_01_a4_cc.indd

Und auf diese Episode bin ich ziemlich stolz, ich halte sie für meine beste Geschichte bisher. Inhaltlich ist sie ausgewogener als die beiden vorherigen Episoden, die zu Teil etwas „voll“ wirken. Und strukturell habe ich (wie ich finde mit Erfolg) versucht, nicht stumpf von A nach B zu erzählen, sondern etwas verschachtelter vorzugehen.

Aber lest selbst, hier findet Ihr die Geschichte –> INSEKTENWELT Episode 3 bei mycomics.de

Dass diese Episode so gut geworden ist war bisher auch der maßgebliche Grund, weswegen ich bei der vierten Geschichte so blockiert war. Das Gefühl, diese Qualität halten zu müssen, war schon ziemlich blockierend. Aber davon hab ich mich jetzt einfach gelöst. Ich betrachte diese dritte Episode einfach als Glückstreffer und hab die vierte jetzt einfach wieder, wie die ersten beiden Geschichten, locker runtererzählt. Gestern hab ich die Scribbles abgeschlossen, jetzt versuche ich, tatsächlich bis Ende des Monats August fertig zu werden. Ist ein bißchen unrealistisch, aber versuchen kann ich’s ja.

Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem Laufenden 🙂

Insektenwelt – Episode 2

Juni 25, 2015

image

Die Abenteuer von Marian Fliegenreiter gehen in die zweite Runde, heute ist die zweite von vier Episoden bei mycomics.de an den Start gegangen –> Insektenwelt Episode 2 bei mycomics.de

Diesmal sieht er sich unvermittelt mit Beunruhigendem aus seiner Heimat konfrontiert und muss sich wieder mit linken Gestalten rumärgern.

Während in der ersten Episode noch eher der Fokus auf dem Helden lag, hab ich hier versucht, ein bißchen mehr über das Leben in der Insektenwelt zu zeigen. Vor allem das Zeichnen von Fachwerk macht viel Spaß, auch wenn da sicherlich noch Entwicklungspotential ist. Aber das hab ich auch bei Figuren, daher gibt es noch viel zu lernen 🙂

Die dritte Geschichte, ich schrieb es schon, ist auch schon fast fertig und kommt Ende Juli. Für die vierte Geschichte hab ich einen neuen Ansatz gefunden, der sich ganz gut anging. Dann aber las ich ein Zitat von F. Scott Fitzgerald:

Find your key emotion; this may be all you need to know to find your short story.

Und nun sitz ich hier und versuche, mir eben jene Schlüsselemotion gewahr zu machen. Schließlich soll am Ende von den vier Geschichten ja etwas mehr hängen bleiben als „war ganz nett“. Es bleibt fordernd…

Comicforum Artbattle 2015 – Mexican Standoff

Juni 2, 2015

Es war mal wieder Zeit für einen ordentlichen Artbattle im Comicforum, und vor knapp 3 Monaten rief Jot genau diesen aus. Dieses Mal in einem neuen Modus: alle angemeldeten Charaktere sollten in einem Bild erledigt werden (mehr dazu hier).

Und da genügend Zeit dafür gegeben wurde, hab ich auch diesmal wieder mein Können in den Ring geworfen. Alle Gegner in einem Bild fertig zu machen war zwar eine harte Nuss, hat mich aber dazu geführt, mal endlich einen Bewegungsablauf in einem Bild zeichnen zu können. Das hatte ich lange schonmal vor, mich hat es immer wieder begeistert, wenn ich beispielsweise bei Spider-Man solche Seiten gesehen habe (Steve Skroce begeisterte mich seinerzeit damit, leider find ich keine Beispiele im Internet). Also hab ich mich drangesetzt und dieses Bild gezeichnet:

cf-artbattle_2015_final_1200px_v01

Hier könnt Ihr sehen: ich hab das Gebäude mit Blau vorgezeichnet, die Bewegung mit Rot. Und nachher drüber getuscht und laviert.

Der Artbattle ist jetzt in der Abstimmungsrunde, drüben im CF: Artbattle Swordfight – Mexican Standoff

Vier weitere Beiträge sind dort zu sehen, unter anderem pures Augenpulver von Andreas Dietz (der meinem Helden denkwürdige Farben angezogen hat).

Bis zum 8.6. kann man noch abstimmen 🙂