RAAURRRGH!

Mann, das war irgendwie anstrengend. Nachdem ich ja für die JAZAM-Geschichte unerwartet harte (wenn auch berechtigte) Kritik einstecken musste, hab ich mir bei der HORRORSCHOCKER-Geschichte, die ich jetzt direkt im Anschluss getuscht habe, doch enorm schwer getan. 

Inhalt der Kritk war dieser: ich würde zuviel auf einmal wollen und aus allen möglichen Rohren gleichzeitig schießen. Dabei käme zwar hin und wieder was ganz Nettes bei raus, im Großen herrsche aber eher mangelnde Konstanz vor. Das hat ganz schön gesessen und mich im Verlauf der letzten Zeichnungen sogar phasenweise an meinen Fähigkeiten zweifeln lassen. 

Doch dem Herr Kurio hat der 5-Seiter gefallen, was mich wieder mit leicht erhobenem Haupt in die Zukunft blicken lässt. Als Beispiel sei hier eine Zeile von der 2ten Seite gezeigt, die ich hier auch schonmal als Pencil-Seite zeigte:

horrorschocker_inks_teaser

Levin Kurio ist außerdem noch ein gutes Stichwort: die kommenden Ausgabe der Epidermophytie wird ein KOMA-Comix-Tribute, zu dem ich 3 Seiten beisteuere. Mehr dazu demnächst. Erstmal sei hier auf eine Berichterstattung des Epidermophytie-Herausgebers Andreas Hartung verwiesen, der Levin Kurio zuhause aufsuchte: sehr lustige Unterhaltung. Hier geht’s lang (ab Eintrag #15).

Schönes Wochenende allerseits.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: