24h-Comic – Was für ein Ritt!

Gestern war er, der 24h-Comic-Tag im Atelier „umme ecke“. Mein erster, mit Sicherheit aber nicht der letzte. Denn eines ist klar: es hat einen Riesenspaß gemacht.

Unterm Strich bleibt eine ernüchternde Erkenntnis: ich habe stolze 5 (!!!) Seiten fertig geschafft. Grauselige Ausbeute, wenn man den großen Zeitrahmen bedenkt. Aber ich glaube, ich hab auch alle Fehler gemacht, die man beim 24h-Comic machen kann. Zu viele Panels auf einer Seite, zu viel Hintergrundgestaltung, zu viele Gedanken über eine sinnvolle Geschichte statt einfach zu machen.

Letzteres hat Philip Cassirer gemacht, und war damit erfolgreich. Wohlgemerkt: als einziger von insgesamt 5 24h-Comic-Zeichnern. Deswegen, finde ich, darf er sich zurecht der 24h-Comic-König 2008 nennen.

Aber nicht lang: denn im nächsten Jahr, spätestens auch wieder im Oktober, werden wir mit Sicherheit wieder zusammenkommen und einen neuen 24h-Comic zeichnen. Und dann werde ich mit Sicherheit nicht nochmal dieselben Fehler machen wie gestern… hoffe ich zumindest.

Demnächst gibt’s auch mal was zu gucken, muss meinen Comic halt erst noch fertig machen. Aber das will ich morgen durchrockern. Alsdann…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: